ACZ-674 UP
Startseite Zurück

 
 


Zutrittsprüfer ACZ-674 UP
 

Kurzinformationen:
Einbaugerät zur Zutrittsfreigabe mit MTC Personalzeitkarten
4 stellige LED 7-Segment Anzeige
Akkustische und optische Fehleranzeige
3 Eingänge für externe Gruppensperrungen
Relaiskontakt für Türöffner
Aussperrfunktion für einzelne Karten
Robustes Gehäuse aus rostfreiem Stahlblech
Div. programmierbare Funktionsvarianten
 

 

 


Anwendung:

Der Zutrittsprüfer ACZ-674 wird zusammen mit der Multi-Time-Collector Zeiterfassung eingesetzt. Die für die Personalzeit erstellten Karten können gleichzeitig mit Zutrittsdaten versehen werden. Der Prüfer kann einem von 16 Zutrittsbereichen zugeordnet werden. Es ist möglich, Kartengruppen über 3 externe Eingänge, z.B. mit einer Schaltuhr, zu programmierten Zeiten auszusperren. Mit einer Lizenzkarte kann das Gerät, auf einfache Art, an die Gegebenheiten vor Ort angepasst werden.
 

 

Funktionsübersicht:

Die Chipkarte wird von vorne in den Leser des Geräts eingeschoben. Das Gerät prüft die Zutrittsdaten auf der Karte und aktiviert das Relais für den Türöffner, wenn die Karte zutrittsberechtigt ist. Für die Zulassung werden folgende Kriterien berücksichtigt: Kartentyp, Kartennummer, Betreibernummer, Bereichsnummer und Gruppenzuteilung. Wenn eines der Kriterien nicht der Einstellung im Zutrittsprüfer entspricht, erfolgt, zusammen mit einem akkustischen Signal, eine Fehlermeldung am Display. Die Schliesszeit des Relaiskontakts kann am Zutrittsprüfer eingestellt werden. An jedem Gerät können Zutrittsnummern von einzelnen Karten ausgeschlossen werden. Die Vergabe der Zutrittsrechte an die Karte erfolgt mit einer Option im PC-Programm MTC-Communication. Die gewählten Zutrittsdaten werden beim Erstellen einer Personalzeitkarte automatisch mit auf die Karte geschrieben. Eine Lizenzkarte mit einmaliger  Betreibernummer stellt sicher, dass die Sicherheit für den Zutritt von dritter Seite mit einer ähnlichen Anlage nicht beeinflusst wird. Die Programmierung der Funktionen kann an jedem Zutrittsprüfer mit einer Programmierkarte vorgenommen werden. Die ausgeschlossenen Zutrittsnummern lassen sich mit der Lizenzkarte bequem von einem Zutrittsprüfer auf alle weiteren übertragen.
 

 

Ausführung:

Die Elektronik der ACZ 674UP Station ist in ein sehr robustes Einbaugehäuse aus rostfreiem Stahl eingebaut. Die Frontplatte wird an vier Gewindebolzen an der Einbaufläche befestigt. Von der Bedienseite her sind keine Befestigungsschrauben zugänglich.
 

 

Technische Daten:

 
Abmessungen Frontplatte 158 x 80 x 5 mm (BxHxT)
Einbauöffnung 130 x 55 x 115 mm (BxHxT)
LED-Display 4 Ziffern, 7-Segment, rot
Gehäuse Farbe Rostfreies Stahlblech
Umgebungstemperatur -10°C...+70 °C
Anschluss Schraubklemmen
Leistungsaufnahme 5Va
Chipkarten TSF-S2  Personalzeit
Anschlußspannung 10..26VDC    oder   12..24 VAC
Eingänge 8..48V   AC oder DC